Informationen
schließen

Newsbeitrag

Foto: C. Kilawe

Neue seltene Reptilien-Art im Tierpark Chemnitz

Im Chemnitzer Tierpark gibt es eine neue Tierart zu entdecken: den Himmelblauen Taggecko.

Ein Pärchen dieser mit fünf bis acht Zentimeter relativ kleinen Gecko-Art bewohnt nun ein Terrarium im Foyer des Tropenhauses. 

Diese vom Aussterben bedrohte Tierart kommt nur im acht Quadratkilometer großen Naturreservat Kimboza Forest Reserve im Nordosten von Tansania vor. Dort lebt sie ausschließlich auf der Pandanuspalme. Solch eng begrenzte Lebensräume machen eine Art besonders anfällig für Lebensraumveränderungen und andere Bedrohungen.

Die Geschlechter sind unterschiedlich gefärbt. Die Männchen weisen eine strahlend türkisblaue Rückenfärbung auf, worauf sich auch der deutsche Trivialname bezieht. Die Weibchen dagegen sind grünlich bis bronzefarben gefärbt.

Mit dieser Tierart möchte sich der Tierpark Chemnitz aktiv an der Kampagne „Zootier des Jahres“ beteiligen, welche 2016 von der Zoologischen Gesellschaft für Arten- und Populationsschutz (ZGAP) in Leben gerufen wurde. Die Kampagne hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich für stark gefährdete Tierarten einzusetzen, die nicht so bekannt sind und deren Bedrohung bisher nicht oder kaum im Fokus der Öffentlichkeit steht (https://www.zootierdesjahres.de).

Der Tierpark hat sich bewusst für eine der Fokusarten der Kampagne entschieden. Nicht nur, weil es sich um eine vom Aussterben bedrohte Tierart handelt, sondern auch, weil ein „Himmelblauer“ gut zu Chemnitz passt…

 

Weitere Neuigkeiten zum Tierpark

Aktuell gibt es bei den Rosaflamingos im Tierpark Chemnitz wieder Nachwuchs.…

mehr erfahren

Bereits Mitte Mai und Anfang Juni wurden bei den Westkaukasischen Steinböcken im…

mehr erfahren

Vergangene Woche brachte Trampeltier-Stute Merle ganz routiniert ein männliches…

mehr erfahren