Ein Rundgang durch den Chemnitzer Tierpark (Stand Oktober 2018)

zurück zum Rundgang

Klammeraffe

Geoffroy Klammeraffe Die in Südamerika beheimateten Klammeraffen sind sogenannte Neuwelt- oder Breitnasenaffen. Ihr auffälligstes Merkmal ist der muskulöse Greifschwanz, dessen Unterseite an der Spitze haarlos ist, um einen besseren „Griff” zu ermöglichen. Während der Schwanz „handähnlicher” geworden ist, zeigen die Hände dieser hochspezialisierten Kletterer eine deutliche Reduzierung in Richtung eines optimalen Greifhakens: die Daumen sind stark zurückgebildet und können so nicht mehr, wie bei den meisten anderen Primaten, den anderen Fingern gegenübergestellt werden. Doch für einen Affen, der fast ausschließlich im Kronenbereich der Bäume oberhalb zwölf Meter lebt, ist der effektive Halt bei meterweiten Schwüngen einfach das Wichtigste.


Was man noch wissen sollte

  • auf dem Speiseplan stehen vorwiegend Früchte, aber auch Blätter und Blüten sowie Samen, Insekten und Eier
  • weibliche Tiere werden mit vier Jahren, männliche mit fünf Jahren geschlechtsreif
  • die Tiere können über 30 Jahre alt werden
  • im Tierpark leben momentan Geoffroy-Klammeraffen (Ateles geoffroyi)

zurück zum Rundgang

Inhalt
Veranstaltungshinweise
Besucher
Gesamt: 295.787
Heute: 177

Crafted by Reinhard Höll

Copyright©2009 – 2020 Tierpark Chemnitz

aktualisiert am: 07.02.2020